„Man weiß heute aus der Altersforschung, dass körperliche Vitalität ein
wesentliches Kriterium dafür ist, dass der Mensch seine geistigen Fähigkeiten
bis in das hohe Alter behält“ Dr. Kraemer

Vita

geboren:1960 in Ludwigshafen
Studium:Universität Marburg
1989
Examen und Promotion
1990
Assistenzarzt in der Kinderchirurgie und Kinderorthopädie im Olga-Hospital Stutt- gart, Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Tübingen mit überregionaler Versorgungsstruktur
1991
Assistenzarzt in der chirurgischen Abteilung der Rot-Kreuz-Klinik Stuttgart
1992
Stipendium an der University of California, Los Angeles
1992
bis
1997
Facharztausbildung im Klinikum Offenburg, Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Freiburg, mit Schwerpunkt in der Gelenk-und Wir- belsäulenchirurgie
Während der gesamten Tätigkeitszeit
im Klinikum Offenburg interdisziplinäre Konsiliaruntersuchungen der orthopä- disch-rheumatologischen Patienten in
der Rheumaklinik Baden-Baden
1996
Facharztanerkennung zum Facharzt Orthopädie
1997
Zusatzbezeichnung Chirotherapie mit Abschlussprüfung in Graz/Österreich
1998Niedergelassener Vertragsarzt in eigener Praxis mit ambulanten und stationären Operationen.

Best of Baden-Baden

Dr. med. Michael Kraemer – Seite 230

„Ein gesunder Geist in einem gesunden Körper“ – dies entspricht der Praxis-Philosophie von Dr. Michael Kraemer. Seit mehr als zehn Jahren ist Dr. Kraemer in seiner Praxisklinik als Facharzt für Orthopädie in Baden-Baden tätig und behandelt alle orthopädischen Krankheitsbilder sowohl konservativ als auch operativ. Sein umfassendes Behandlungskonzept beruht auf einer fundierten Ausbildung und Erfahrung, die er sich u. a. auch im Ausland (Amerika / Frankreich / England / Italien) erworben hat.

Während seines Studiums an der Universität in Marburg und durch seine Mitarbeit in der orthopädischen Abteilung des Marburger Universitätsklinikums unter Professor Dr. Griss entwickelte sich früh der Wunsch, Orthopäde zu werden. Kinderorthopädische Erfahrung sammelte er zu Beginn seiner Weiterbildung im Olgahospital in Stuttgart u.a. unter Professor Dr. Parsch in einer der größten Kinderorthopädischen / Kinderchirurgischen Kliniken in Deutschland. Die Arbeit dort prägt ihn bis heute. Hier lernte er, wie wichtig eine einfühlsame, menschliche Medizin ist – denn – „Kinder sind in ihrer Hilflosigkeit ganz besondere Patienten, und die Eltern bedürfen vieler einfühlsamer Gespräche, einer besonderen Zuwendung“ erklärt er voller Engagement. Nach seiner Allgemeinchirurgischen Assistenzarztzeit hat er 1993 ein Gaststipendium an der University of California in Los Angeles (UCLA) angenommen.

Hier konnte er sich intensiv mit der Forschung und Nachuntersuchung von Knie-Endoprothesen beschäftigen, u.a. in Zusammenarbeit mit Professor Dr. Marmor, einem der Pioniere auf dem Gebiet der Knie-Endoprothetik. Auf ihm beruht die Entwicklung des berühmten „Marmorschlitten“, einer speziellen Knieendoprothese, die damals weltweit erfolgreich implantiert wurde und entsprechend modifiziert, auch heute noch verwendet wird. Während seiner Facharztausbildung zum Orthopäden visitierte Dr. Kraemer regelmäßig das damalige Rheumazentrum Baden-Baden (heute Acura-Klinik). Er begutachtete rheumatisch bedingte Krankheitsbilder und erstellte gemeinsam mit internistischen Rheumatologen ein gesamtheitlich orthopädisch-rheumatologisches Behandlungskonzept.

„Man weiß heute aus der
Altersforschung: Körperliche Vitalität ist
ein wesentliches Kriterium dafür, dass der Mensch seine geistigen Fähigkeiten bis in das hohe Alter behält.“ Dr. Kraemer

 

Seit 1998 behandelt Dr. M. Kraemer nun in seiner Praxisklinik. Mit seiner konservativen Therapie ist er weit aufgestellt und so umfasst seine Patientenkartei mittlerweile mehr als 50.000 Patienten. Alle Krankheiten des Bewegungsapparates werden mit verschiedensten Behandlungsmethoden versorgt, wie beispielsweise der Chirotherapie, Stoßwellentherapie, mit orthopädisch-technischen Versorgungskonzepten, Injektionsbehandlungen / Schmerztherapie, Hyalatinjektionen, Ultraschall, Osteoporosetherapie, Säuglingssonographie, Skoliosetherapie und einer im Hause vorhandenen krankengymnastischen / physikalischen Abteilung. Des Weiteren verfügt die Praxisklinik über modernste diagnostische Möglichkeiten wie digitale Radiographie. In seiner Praxisklinik befindet sich ein ambulantes Operationszentrum, in dem Patienten morgens operiert werden, um kurze Zeit später wieder zu Hause in ihrer gewohnten Umgebung zu sein.

Stationär operativ ist Dr. M. Kraemer am Klinikum Gengenbach tätig, eines der größten Endprothesenzentren in Süddeutschland und Fachklinik für orthopädische Chirurgie und Rheumatologie.

Seiner operativen Tätigkeit kommt Herrn Dr. M. Kraemer zugute, dass er in der Hygiene promovierte. Auch nach über zwanzigjähriger medizinischer Tätigkeit hat er noch keine ernsthafte infektiöse Komplikation bei seinen Patienten verursacht.

Grundsätzlich gilt jedoch für Dr. M. Kraemer die absolute Prämisse – konservativ vor operativ. Dies belegt sein Bekenntnis: „Man operiert nicht den Befund eines Röntgenbildes, sondern die Beschwerden eines Patienten. Solange die Lebensqualität meines Patienten nicht wesentlich beeinträchtigt ist, sehe ich keine Indikation für eine operative Versorgung“.

Sein erklärtes Ziel ist es, seine Patienten so lange wie möglich mobil zu halten. Und damit schließt sich der Kreis zu seiner Praxisideologie: „Mens sana in corpore sano“.

zum Seitenanfang